RegistrierenSchritt 1 von 4

Mitglied im Fjord Club werden

Der Fjord Club ist unser Weg, Ihnen unsere Wertschätzung entgegen zu bringen. Füllen Sie das Formular aus, um ein Fjord Club-Mitglied zu werden.

* Eine gültige Mobiltelefonnummer ist erforderlich.
Beispiel: +4917000000

Mini-Kreuzfahrt oder Fjordtour-bilde

Mini Cruise auf der MS Bergensfjord. Foto: Morten Seidler

Number of votes:

Mini-Kreuzfahrt oder Fjordtour

Dazu brauchen Sie: Fjorde, Fähre, Langesund, Bergen, Flugzeug, Flughafen – am besten wählen Sie den Flughafen Oslo-Torp, einen Reisebus, oder eine Zugverbindung. Zugleich benötigen Sie drei bis fünf Urlaubstage.

Autor: Marcin Jakubowski

Vestlandet – das Fjordreich. Wer von Ihnen hat nicht schon davon geträumt, mal die Fjorde zu erleben? Das ist wohl die weltweit malerischste Küste, die seit vielen Jahren zu den Top 10 der Naturwunder gezählt wird. Den Klischees, die immer noch herumgeistern, zuwider, sind die Fjorde keine weitgelegene, kalte oder regnerische Region. Und eine Reise in diese Region ist auch gar nicht so teuer…

Von Küste zu Küste

Vestlandet kann man auf verschiedene Arten und Weisen erreichen. Vor kurzem wurden die Anreisemöglichkeiten um die Mini-Kreuzfahrt „Von Küste zu Küste“ von Fjord Line erweitert. Die Kreuzfahrt ist an sich eine herrliche Attraktion – die Aussicht auf die Schären und die unregelmäßige Küstenlinie der Fjorde begeistert sicherlich alle Touristen. Die Fähren sind überdies wie schwimmende Städte – mit ihren Restaurants, zollfreien Läden und Unterhaltung: von Attraktionen für Kinder bis hin zu künstlerischen Vorführungen und Discotheken. Mit der Mini-Kreuzfahrt „Von Küste zu Küste“ reisen die Touristen auf einer oder auf zwei Zwillingsfähren – MS Stavangerfjord oder MS Bergensfjord, die zu den weltweit modernsten Fähren zählen.

Die von Fjord Line angebotene Mini-Kreuzfahrt umfasst die Meeresverbindungen zwischen Langesund (Oslo) – Hirtshals (Dänemark) – Stavanger – Bergen. Wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen, können Sie (wie aus Legosteinen) eine an Sie angepasste Reise komponieren, die dank der Verbindung von verschiedenen Transportmitteln besonders attraktiv sein kann und dadurch auch verschiedene Erfahrungen sammeln lässt. Die Tour kann an die zur Verfügung stehende Zeit, das Budget und die gewünschten Attraktionen angepasst werden. Hier finden Sie einige Vorschläge für Reisen gen Norden, die eine Mini-Kreuzfahrt berücksichtigen.

Schneller Fjordbesuch

Wenn Sie nicht viel Zeit zur Verfügung haben und beispielsweise nur ein Wochenende für die Reise einplanen können und doch das Meerabenteuer auf den Fjorden erleben möchten, können Sie folgende Variante in Erwägung ziehen:

Von dem Bestimmungsflughafen fahren Sie nach Langesund (ca. 2 Fahrstunden aus Oslo, 1 Fahrstunde vom Flughafen Sandefjord Torp entfernt). Die Mini-Kreuzfahrt startet gegen 14:30 Uhr. Je nach Fahrplan starten Sie in Langesund mit der MS Stavangerfjord oder MS Bergensfjord . Wenn Sie in einer Gruppe von vier Personen reisen (die sparsamste Version), betragen die Kosten 44 EUR pro Person. Im Preis der Mini-Kreuzfahrt sind Unterkunft in einer Kabine ohne Fenster, mit vier Betten und alle zusätzlichen Gebühren inbegriffen. Wahlweise können Sie das Frühstück (ca. 19 EUR) und das Abendessen in Buffetform (ca. 46 EUR) bestellen.

Die Kreuzfahrt nach Dänemark über das Skagerrak dauert 4,5 Stunden – gegen 19:00 Uhr kommen Sie im dänischen Hafen Hirtshals in Jütland an. Aussteigen aus dem Schiff ist nicht geplant, jedoch nach der römischen Lehre „dem Einwilligenden geschieht kein Unrecht“, ist das nicht verboten. Wenn sie tatsächlich aussteigen möchten, müssen Sie jedoch eine oder zwei Nächte in Dänemark verbringen. Das Schiff fährt täglich ab Hirtshals nach Fordnorwegen um 20:00 Uhr ab. Die Gäste können Restaurants, Bars, zollfreie Läden besuchen und das reiche Unterhaltungsangebot genießen – es hängt nur von Ihnen ab, wie Sie den Abend auf dem Meer verbringen möchten.

Zweiter Tag:
Das norwegische Abenteuer beginnt gegen 6:30 Uhr, wenn die Fähre in Stavanger hält. Das Abenteuer ist selbstverständlich nur für diejenigen vorgesehen, die bereit sind, ihr Bett so früh zu verlassen. Das wird bestimmt belohnt – Sie sind endlich im Fjordreich angekommen! Nach Verlassen des Hafens in Risavika/ Stavanger fahren Sie weiterhin die malerische Küste in Richtung Bergen entlang. Der letzte Abschnitt der Reise, wenn das Schiff den Hafen von Bergen ansteuert, werden Sie von Bergens Attraktionen begrüßt: in der Ferne zeichnen sich der Gipfel von Ulriken, Fløyen und Holzhäuser in Alten Bergen ab.

Mini-Kruezfahrt von Küste zu Küste
Ulriken: Blick auf Bergen. Foto Christopher Hagelund/Visitnorway.com

Es ist 12:30 Uhr. Das Terminal Fjord Line liegt in der Nähe vom Zentrum – das gewählte Hotel oder Hostel können Sie zu Fuß erreichen. Nach dem Check-In in Ihrer gewünschten Unterkunft haben Sie die Gelegenheit für eine Stadtbesichtigung. Das Urviertel der Hansestadt Bergen „Bryggen“ soll ein wichtiger Punkt in dem Besichtigungsprogramm sein, ebenso das Hansemuseum, der Fischmarkt Fisketorget, ein Spaziergang durch das ursprüngliche Bergen und am Abend eine Fahrt mit der Seilbahn auf Fløyen (399 Meter über dem Meeresspiegel), wo Sie einen herrlichen Rundblick über die Stadt und den Fjord genießen können. Diese Attraktionen sind ein Muss. Mit der Seilbahn können Sie noch höher fahren – auf den Gipfel von Ulriken (643 Meter über dem Meeresspiegel).

Dritter Tag: Je nachdem wann Sie Bergen verlassen, können Sie den Morgen für weitere Besichtigungen der Stadt nutzen oder sich auf die Rückreise vorbereiten.

Norwegen auf einen Blick (Norway in a nutshell)

Diese Variante der Mini-Kreuzfahrt ist wahrscheinlich am attraktivsten und erfordert nur einen Tag mehr, als die Wochenendvariante (zwei Übernachtungen in Bergen). Das alles ist ein Teil des Paketes „Norwegen auf einen Blick“. Hier machen Sie die Hin- und Rückreise auf eigene Faust-hin mit dem Zug, dem Reisebus, mit der Fähre und zurück wieder mit dem Zug. All diese Transportmittel sind integriert – Sie brauchen nur ein Ticket.

Tour auf dem Nærøyfjord
Norway in a Nutshell: Tour auf dem Nærøyfjord. Foto Øyvind Heen/Visitnorway.com

Sie sind an der Variante interessiert, bei der der Ausflug in Bergen startet und endet? Die europäische Hauptstadt für Extremsportarten, Voss, können Sie unterwegs besichtigen. Hier finden Sie folgende Attraktionen: die unvergessliche Teilnahme Tour auf den unter UNESCO-Schutz stehenden Fjord Nærøyfjorden, Besichtigungstour durch den Ort Flåm, eine risikoreiche Fahrt mit der Bergenbahn Flåmsbana (die steilste normalspurige Eisenbahn der Welt) und am Ende die Rückfahrt mit dem Zug nach Bergen. Die ganze Palette an Aktivitäten dauert rund 9 Stunden und kostet ca. 1.145 NOK. Das ist nicht wenig, die Ausgabe wird jedoch belohnt.

Flamsbahn in Norwegen
Flåmsbana. Foto Morten Rakke/Flåm Utvikling AS

Meer, Eisenbahn in Bergen und Oslo

Wie wäre es mit einer kleinen Rundreise, die eine Meereskreuzfahrt, die Besichtigung der zwei größten Städte in Norwegen und eine zusätzliche Fahrt mit der berühmten Norwegischen Bahn vorsieht und vereint? Warum nicht? Der erste Tag verläuft wie immer: individuelle Anreise z.B. via Flug, Reise zum Terminal Langesund, Mini-Kreuzfahrt über das Skagerrak und der Nordsee mit allen auf der Fähre zugänglichen Attraktionen, die Ihnen viel Spaß bereiten. Am zweiten Tag besichtigen Sie Bergen und bereiten sich auf eine bequeme Zugreise vor, die am nächsten Tag stattfinden wird. So können Sie die weltweit herrlichste Zugreise auf der ganzen Strecke der Norwegischen „Bergenbanen“ erleben. Die Tickets werden auf der Internetseite der NSB verkauft und die Preise beginnen ab 249 NOK. Die Reise dauert rund sieben Stunden. Eine der Attraktionen ist die Hochebene Hardangervidda, wo es die Haltestelle in Finse, dem höchst gelegenen Punkt in Norwegen (1.222 Meter über dem Meeresspiegel) gibt. Die Zugfahrt ist im Winter besonders spannend, weil viele Züge der Gesellschaft über große Fenster verfügen. Die raue Landschaft können Sie in einem gemütlichen Sessel, bei einer heißen Tasse Kaffee genießen.

Der vierte Tag bietet Zeit für die Besichtigung Norwegens. Sie können eine Rabattkarte Oslo Pass (ca. 290 NOK für 24 Stunden) kaufen und damit alle öffentlichen Transportmittel benutzen sowie einen freien Zugang zu den wichtigsten Attraktionen erhalten.

 

Holmenkollen in Oslo
Holmenkollen in Oslo ist für Skispringen und Skilanglauf bekannt. Foto Christopher Hagelund/Birdseyepix.com – Visitnorway.com

Am fünften und letzten Tag naht die Zeit der Rückreise, die nun vom Hauptflughafen Norwegens, d.h. Oslo-Gardermoen startet.

Skisport in Voss

Der Winter steht vor der Tür, es soll daher ein Angebot für Skiläufer vorbereitet werden. Unter Annahme der Voraussetzungen, welche die Grundlage für den ersten Ausflug bildet, können Sie erholsame Momente auf dem Meer genießen, dann während einer Kreuzfahrt mit der Fähre Fjord Line Gast sein und einen kurzen Skiausflug nach Voss unternehmen. Neben dem norwegischen Zentrums des Extremsports stellt die Stadt auch das Zentrum für Abfahrtsski und Langlaufski dar. Auch die Snowboard-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Skiausrüstungen sowie das notwendige Zubehör können Sie natürlich vor Ort ausleihen (der Preis für die Skiausrüstung beträgt ca. 200 NOK für einen Tag, 300 NOK für zwei Tage, der Skipass kostet 390 NOK für einen Tag und 695 NOK für 2 Tage). Für den ganzen Ausflug, der das Erlebnis Meer und Ski umfasst, brauchen Sie fünf Tage und zwei Tage davon verbringen Sie auf der Skipiste.

Skifahren in Voss, Norwegen
Skisport in Voss. Foto Sverre Hjørnevik/www.fjordnorway.com

Entlang der Fjordküste

Jetzt kommt die Zeit für eine Version, die sich auf die Nordsee konzentriert und Sie auf Ålesund zum nördlichen Teil der Fjorde in Norwegen bringt. Die Tour nach Langesund wurde bereits früher beschrieben. Es ist jetzt Zeit für die schon bekannte Mini-Kreuzfahrt nach Bergen. Das ist aber nur die Hälfte des Abenteuers auf der Nordsee. Sie können die Fähre der Reederei Fjord Line verlassen und einen ganzen Tag für die Besichtigung Bergens widmen. Am nächsten Tag können Sie die Hauptstadt der Region Vestlandet näher kennenlernen. Vergessen Sie jedoch nicht, sich am Abend in dem Hurtigruten-Terminal für die Weiterreise einzufinden.

Hier wartet auf Sie eine weitere Reise, diesmal an Bord des Linienschiffes Hurtigruten, das in Bergen um 20:00 Uhr oder um 20:30 Uhr startet. Je nach der Saison benötigen Sie 13 bis 22 Stunden, um nach Ålesund zu gelangen, nachdem das Schiff der Hurtigruten an einem der schönsten Fjorde in Norwegen – Hjørundsfjord, im Gebirgsmassiv Alp Sunnmøre, angekommen ist.

Die Fjorde in Norwegen
Hjørundfjorden. Foto Terje Rakke/Nordic Life AS/www.fjordnorway.com

Die Kosten der Reise zwischen Bergen und Ålesund betragen ca. 77 EUR pro Person. Wenn Sie in einer Kabine übernachten möchten, beginnen die Preise ab 130 EUR und das Frühstück ist im Preis inbegriffen.

Ålesund im Winter, Norwegen
Ålesund bei Winternacht. Foto: Per Eide/visitnorway.com

Da Sie Ålesund am Vormittag erreicht haben, haben Sie genügend Zeit, um die Stadt zu besichtigen, die für ihre Jugendstilarchitektur und die im ganzen Norden schönste Landschaft bekannt ist.

Die Reise über die Meereszentren zu den Fjorden endet mit der Rückreise an Bord des Flugzeuges der Linie Norwegian.

Wenn Sie schon zurück sind, sehen Sie sich unbedingt die Landkarte an: dank der Verbindung der Mini-Kreuzfahrt mit Fjord Line und der damit verbundenen Kreuzfahrt an Bord des Linienschiffes Hurtigruten sind Sie entlang der ganzen südwestlichen Küste Norwegens gereist und haben dabei unterwegs auch Bergen und Ålesund besichtigt. Und das alles haben Sie innerhalb von fünf Tagen.