RegistrierenSchritt 1 von 4

Mitglied im Fjord Club werden

Der Fjord Club ist unser Weg, Ihnen unsere Wertschätzung entgegen zu bringen. Füllen Sie das Formular aus, um ein Fjord Club-Mitglied zu werden.

* Eine gültige Mobiltelefonnummer ist erforderlich.
Beispiel: +4917000000

Die Region Stavanger: wunderschön, majestätisch, atemberaubend-bilde

Strand. Foto: Kurt Hamann - Visitnorway.com

Number of votes:

Die Region Stavanger: wunderschön, majestätisch, atemberaubend

Die Region Stavanger ist reich an landwirtschaftlichen Attraktionen. Preikestolen und Kjerag, Lysefjord und Solastrand sind nur einige von ihnen.

Text: Visit Norway

Eine der schönsten Gegenden auf der Welt

Die norwegischen Fjorde werden für die schönsten Reiseziele der Welt gehalten. Die Fjorde der norwegischen Westküste wurden bei einer Umfrage über die beliebtesten Orte des Weltkulturerbes, durchgeführt vom Reisemagazin National Geographic Traveler und Zentrum National Geographic Center for Sustainable Destinations, zu den Gewinnern gekürt.

In der Region Stavanger gibt es zahlreiche schöne Fjorde. Zu den beliebtesten Fjorden der Region zählt Lysefjord. Er ist 42 Kilometer lang und seine Felswände fallen steil ins Meer von über 1000 Meter Höhe. Der Fjord ist nicht nur lang und schmal, sondern auch an manchen Stellen dermaßen tief, so hoch wie die Berge hinaufragen. Sie können diesen bezaubernden Fjord während einer Kreuzfahrt, die das ganze Jahr hindurch angeboten werden, bewundern. Dieses Erlebnis gehört zweifellos zu den Höhepunkten der norwegischen Natur.

 

Die atemberaubende Aussicht vom Fjord

Am Lysefjord kann man zwei weitere wichtige Attraktionen besichtigen – Kjerag und Preikestolen (Felskanzel).

Der Preikestolen, Lysefjord
Der Preikestolen. Foto: Per Eide – Visitnorway.com

Preikestolen erstreckt sich in einer Höhe von 604 Metern über dem Meeresspiegel. Das ist die am häufigsten besuchte Touristenattraktion im Bezirk Rogaland. Vom Lysefjord aus kann man den Preikestolen sehen, aber noch viel beeindruckender ist die Aussicht von oben.

Nach einer spektakulären zweistündigen Wanderung können Sie den atemberaubenden Blick über den Fjord genießen.

Der Kjerag Felsen, Norwegen
Der Kjerag Felsen. Foto: Per Eide – Visitnorway.com

Eine weitere Attraktion in dieser Gegend ist der Kjerag. Der höchste Punkt des Berges liegt 1100 Meter über dem Meeresspiegel, jedoch zieht der nördliche Hang zum Lysefjord die meisten Besucher an. Er befindet sich in einer Höhe von rund 984 Metern über dem Meeresspiegel in der Nähe des berühmten Kjeragbolten, eines großen Steins, der zwischen zwei Felsen eingeklemmt ist. Die Wanderung auf den Kjerag dauert rund 3 Stunden und erfordert eine große Anstrengung. Die Herausforderung wird jedoch belohnt.

Sehen Sie sich einen Videofilm über die Region Stavanger und Preikestolen an:

Der größte Wasserfall in Rogaland

Wenn Sie kürzere Wanderstrecken bevorzugen, lohnt sich ein Besuch des Wasserfalls Månafossen. Er stürzt 92 Meter in die Tiefe und ist damit der größte Wasserfall des Bezirks Rogaland. Er ist zugleich der neuntgrößte frei fallende Wasserfall in ganz Norwegen. Der Månafossen steht unter Naturschutz und gehört zu den größten Attraktionen in Rogaland.

Gloppedalsura

Gloppedalsura besteht aus Gerölllawinen, die sich auf einer Endmoräne aufgetürmt haben. Einige der Geröllhaufen haben die Höhe von Häusern.

Die längsten Sandstrände in Norwegen

Die Region Stavanger ist nicht nur reich an wunderschönen Fjorden und majestätischen Gebirgen, sondern auch an atemberaubenden Stränden. Hier können Sie die längsten Sandstrände in Norwegen finden. In einem Artikel „Die besten Ferien 2004“ zählte Sunday Times den Solastrand zu den sechs schönsten Stränden der Welt. Der Journalist David Wickers war dermaßen begeistert, dass er ihn besser als die Strände in Spanien und Thailand bewertete. Hier können Sie sonnenbaden, schwimmen, einen Drachen steigen lassen oder surfen. Die Leuchttürme entlang der Küste sind für Touristen geöffnet, einige bieten sogar Unterkunft und Verpflegung an.

Magma Geopark

Der Magma Geopark ist ein Mitglied des Europäischen Geoparks und steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO, dank der wesentlichen Geologie des Gebietes: der einzigartigen Felsformationen, durch die die Umgebung wie eine Mondlandschaft erscheint. Die Geologen analysieren die Region schon seit über 100 Jahren und haben bisher mehr als 350 wissenschaftliche geologische Forschungen durchgeführt sowie viele Bücher über die besonderen Felsen geschrieben. An mehreren Orten des Magma Geoparks treten geologische Phänomene auf, die nirgendwo sonst in Europa zu sehen sind.

Sogndalstrand, Helleren und Jøssingfjord

Sogndalstrand ist das einzige Dorf in Norwegen, wo sowohl die Holzhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert als auch die hiesige Landschaft geschützt werden. In Jøssingfjord, in der Nähe der Siedlung Helleren, stehen zwei alte Häuser, deren Errichtung auf das 18./19. datiert wird.