RegistrierenSchritt 1 von 4

Mitglied im Fjord Club werden

Der Fjord Club ist unser Weg, Ihnen unsere Wertschätzung entgegen zu bringen. Füllen Sie das Formular aus, um ein Fjord Club-Mitglied zu werden.

* Eine gültige Mobiltelefonnummer ist erforderlich.
Beispiel: +4917000000

Attraktives Bergen-bilde

Blick auf Bergen. Foto: Øyvind Heen - Visitnorway.com

Number of votes:

Attraktives Bergen

Bergen ist besonders reich an Attraktionen. Die wichtigsten sind: Bryggen, die Seilbahn Fløibanen, der Fischmarkt, das Edvard Grieg-Museum in Troldhaugen und die hölzerne Stabkirche Fantoft.

Text: Visit Norway

Bergen ist eine internationale Stadt mit reicher Geschichte und Tradition, dennoch hat die Stadt die Atmosphäre und den Charme einer Kleinstadt. Hier finden Sie die ideale Verbindung aus Natur, Kultur und des anregenden Stadtlebens.

Bryggen — mittelalterliche Siedlung

Die ersten Gebäude von Bergen wurden an dem alten hanseatischen Kai, Bryggen, errichtet, der seit Jahrzehnten ein pulsierender und wesentlicher Stadtteil war. Eben hier, an dem Ort, der in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen wurde, befinden sich die Ruinen der alten Hafengebäude. Das ist eine der bekanntesten mittelalterlichen Siedlungen in Norwegen.

Bryggen in Bergen.
Bryggen in Bergen. Foto: Øyvind Heen – Visitnorway.com

Die hanseatischen Kaufleute prägten das Bild von Bryggen in einem Zeitraum von über 400 Jahren. Die Brände suchten die Siedlung ständig heim. Der Spaziergang durch die engen Alleen und unter schattigen Arkaden ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die Ausstellungen in dem Hansemuseum und in Schøtstuene in Bryggen spiegeln das Aussehen der hanseatischen Innerräume wider und stellen ein intimes Lebensbild der damaligen Kaufleute dar.

In dem Museum Bryggens kann man Handel, Kunsthandwerk und das tägliche Leben im Mittelalter bewundern und das Ganze dank der archäologischen Ausgrabungen. Gleich neben dem Museum befindet sich die Marienkirche aus dem 12. Jahrhundert, das älteste Bauwerk in Bergen. In Bergen ist auch das Museum Theta zu finden, das der Widerstandsbewegung während der Besetzung -Norwegens im Zweiten Weltkrieg gewidmet ist.

Hier finden Sie einen Videofilm aus Bergen:

Håkonhalle und Rosenkrantzturm

Die königliche Residenz mit dem Bankettsaal, Håkonhalle, wurde von dem König Håkon Håkonsson in den Jahren 1247-1261 gegründet. Sie befindet sich neben dem Rosenkrantzturm, der in den 70er Jahren des 12. Jahrhunderts errichtet wurde. Der Turm wurde mehrmals ausgebaut und diente als Festung und Zeichen der Macht gegenüber den widerspenstigen hanseatischen Kaufleuten.

Vom Fischmarkt auf dem Berg Fløien mit der Seilbahn Fløibanen

Eine kurze Seilbahnfahrt mit Fløibanen vom Stadtzentrum auf den Gipfel von Fløien (320 Meter über dem Meeresspiegel) eröffnet eine herrliche Gelegenheit, die Stadt, die Berge, die Fjorde und das Meer von oben zu bewundern.

Ein angenehmer Spaziergang durch die bezaubernde Gegend bringt Sie zurück zu der Betriebsamkeit des Fischmarktes in Bergen.

Alte Häuser, die bis heute überdauert haben und sich am Berghang anschmiegen, lassen die Wanderung durch enge Übergänge, die smau genannt werden, zu einem Abenteuer werden, das man nur in Bergen erleben kann.

Von der klassischen bis zur modernen Kunst

In Bergen befinden sich einige wertvolle und beeindruckende Kunstsammlungen, die in der Galerienkette in der Nähe des Zentralsees Lille Lungegårdsvann ausgestellt werden. Die Galerien stellen die Gemälde der Künstler aus aller Welt, die Kunstschätze von der Klassik bis zur Gegenwart, aus. An der Straße, wo sich die Galerien befinden, finden Sie auch das Kunstmuseum Bergen mit einer einmaligen Gemäldesammlung von Edvard Munch, das Zentrum für Moderne Kunst und das Westnorwegische Museum für Kunsthandwerk.

Troldhaugen — Haus des berühmtesten norwegischen Komponisten

Besuchen Sie das Museum Troldhaugen – das Haus des berühmtesten norwegischen Komponisten Edvard Grieg (1843-1907). Hier lebte er 22 Jahre lang. Viele seiner bekanntesten Werke sind in einer kleinen Hütte am Ufer des Sees Nordås entstanden. Vergessen Sie auch nicht, die im Felsen gebaute Grabstätte zu besichtigen, wo Grieg zusammen mit seiner Frau ruht.

In diesem Haus gibt es zurzeit ein Museum. Hier kann man zahlreiche Erinnerungsgegenstände aus dem Leben des Komponisten bewundern. Das Innere des Hauses aus dem Jahre 1907 sieht genauso aus, wie es in den Erinnerungen von Grieg war. 1985 wurde zudem Troldsalen, ein Kammerkonzertsaal für 200 Zuhörer, eröffnet. Das Museumgebäude mit dem Multimediasaal und dem Café wurden für die Besucher im Jahre 1995 eröffnet. Sowohl in der Villa von Grieg, als auch in Troldsalen finden private Konzerte statt. Im Sommer und Winter, mehrmals pro Woche, finden hier zudem auch öffentliche Konzerte statt.

Die Hölzerne Stabkirche aus dem Jahre 1150

In der Nähe von Troldhaugen finden Sie eine hölzerne Stabkirche Fantoft. Die Stabkirche wurde 1150 in Fortun in Sogn errichtet und 1883 nach Fantoft versetzt. Die Kirche brannte 1992 nieder. Nach einer umfassenden Renovierung zeigt sie sich heute wieder in ursprünglichem Gewand, wie vor dem Brand.

Das Museum Altes Bergen

Das Museum Altes Bergen ist ein Freilichtmuseum mit über 40 Holzhäusern, das die Architektur von Bergen aus dem 18.und 19. Jahrhundert widerspiegelt.

Herrenhäuser

In Bergen finden Sie zwei herrliche Herrenhäuser aus dem 18. Jahrhundert, in denen sich zurzeit folgende Museen befinden:

  • Residenz Damsgård — das schönste und in der Stadt einmalige Beispiel für Rokokoarchitektur aus Holz
  • Landgut Alvøen — der Anfang für eine alte Industriesiedlung Alvøen

Das Aquarium mit Robben und Pinguinen

In Bergen können Sie auch das Aquarium mit Robben und Pinguinen besuchen und alle einzigartigen Tiere, die unter Wasser leben, bewundern. Im Tropenbereich sind Krokodile, Schildkröten, Schlangen und Marmosetten zu finden.

Das Zentrum für Wissenschaften VILVITE

Die neueste Attraktion in Bergen ist das Zentrum für Wissenschaften VILVITE. VILVITE ist das Zentrum für Naturwissenschaften und Technik, in dem Sie über 100 verschiedene Geräte und Experimente entdecken können. Spüren Sie die Schwerkraft, wenn Sie sich im Kreis drehen, bohren Sie nach Öl, lenken Sie ein Schiff oder ein U-Boot, moderieren Sie den Wetterbericht in einem richtigen Wetterstudio oder erstellen Sie einen aktuellen Wetterbericht für den gegebenen Tag.

Attraktionen für Kinder

  • Barnas hus — das Zentrum für Kinder im Stadtzentrum von Bergen, Veranstaltungen jeden Samstagmorgen
  • Aquarium in Bergen
  • Fischmarkt in Bergen
  • Museum in Bergen
  • Technologiemuseum in Bergen
  • Besichtigung der Stadt mit dem Zug
  • Seilbahn Fløibanen
  • Museum Altes Bergen
  • Eisenbahnmuseum
  • Wasserwelt Vannkanten
  • VILVITE — Zentrum für Wissenschaften in Bergen

Reisen Sie kostenlos mit den Stadtbussen und freuen Sie sich über Vergünstigungen

Mit der Karte Bergen können Sie mit den Stadtbussen binnen Stadtgrenzen kostenlos reisen, einen freien Eintritt zu den meisten Museen und Attraktionen genießen, sowie Vergünstigungen für verschiedene Kulturveranstaltungen und touristische Attraktionen bekommen.

Attraktionen rund um Bergen:

Die Fjorde

Bergen ist das Tor zu den Fjorden Westnorwegens. Unabhängig davon, ob Sie nur Zeit für einen kurzen Ausflug haben oder die Region genauer kennenlernen wollen, garantiert Ihnen das umfangreiche Angebot an Ausflügen unvergessliche Erlebnisse.
Tickets erhalten Sie in den Zentren für Touristeninformation.

Der beliebteste Ort für Konzerte

Die herrliche Villa von Ole Bull wurde in den Jahren 1872-73 errichtet und liegt auf der Insel Lysøen, etwa eine Fahrstunde von Bergen entfernt. Die Villa diente als Sommerresidenz dieser norwegischen Geigerlegende. Ein beliebter Ort für Konzerte. Regelmäßige Seereisen. Café.

The Coastal Museum in Øygarden

45 minutes west of Bergen lies the Coastal Museum. This is a cultural history museum of coastal life in the county of Hordaland, with an emphasis on resource- and energy use. The museum also presents a maritime environment with traditional buildings, boats and tools. Groups can book guided tours to the gas plant of Kollsnes and the salmon visitor centre of Øygarden.

Das Küstenmuseum in Øygarden

Das Küstenmuseum befindet sich 45 Fahrminuten westlich von Bergen. Das ist ein kulturhistorisches Museum für das Küstenleben in dem Bezirk Hordaland. Sein Schwerpunkt liegt auf dem Ressourcen- und Energieverbrauch. Im Museum können Sie auch das maritime Umfeld mit seinen traditionellen Gebäuden, Booten und Werkzeugen entdecken. Die Gruppen können Ausflüge mit einem Reiseführer zur Gasanlage in Kollsnes und zu dem Lachszentrum in Øygarden buchen.

Handelsvertretung Glesvær

In Sotra in der Gemeinde Sund, 35 Fahrminuten von Bergen entfernt, können Sie die Handelsvertretung Glesvær aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Das Gebäude, in dem sich heute das Café Glesvær befindet, wurde 1925 errichtet und mit den Möbeln aus dem alten Laden, die aus dem Jahr 1900 stammen, ausgestattet.

Das Zentrum für Küstenkultur Langøy

In Langøy an der Westküste der Insel Sotra, an einem vor Meer und Wind geschützten Ort, befindet sich das Zentrum für Küstenkultur Langøy. Hier können Sie mehr über traditionelle Einkommensquellen der Küstenbewohner erfahren: Fischfang, Landwirtschaft, sowie auch Handel, Postverkehr und Telefondienstleistungen.

Das Museum für Norwegische Textilindustrie

Nur 20 Kilometer vom Zentrum der Stadt Bergen entfernt liegt das Museum für Norwegische Textilindustrie. Hier können Sie an dem Ausflug mit einem Reiseführer an die ehemalige Fabrik, alte Kremplerei, Spinnerei, Räume mit Strickmaschinen und Näherei unternehmen und diese Maschinen bei der Arbeit bewundern. In dem Museum finden auch Filmvorführungen statt, in denen die ehemaligen Arbeiter ihre Arbeit bei Salhus beschreiben. Die Fabrik Salhus Tricotagefabrik wurde 1859 gegründet und ihre Tätigkeit wurde 1989 beendet. In den alten Werkhallen wurde 2001 das Museum für Norwegische Textilindustrie eröffnet.

Das Heidezentrum

50 Kilometer nördlich vom Zentrum der Stadt Bergen gibt es Heiden in Lygra, Bezirk Nordhordland. Hier befindet sich das Informations- und Wissenszentrum über die Kulturlandschaft. Hier können Sie auf 5 Tsd. Jahre alten Pfaden entlang der Küste durch eine historische Landschaft wandern. An diesem außergewöhnlichen Ort werden traditionelle Gerichte, u.a. Wildschaf, das für die einheimische Spezialität gehalten wird, serviert. Das Zentrum erhielt 2001 den UNESCO-Preis für die Arbeit an dem Erhalt der Heidelandschaft und 2004 den Europa Nostra-Preis für Kulturerbe.